Höhere Handelsschule

Zweijährige Höhere Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule)

APO-BK Anlage C2.
Ziel des Bildungsgangs ist der Erwerb der Fachhochschulreife (schulischer Teil) sowie beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Beschreibung der Höheren Handelsschule

Zweijähriger Bildungsgang, der den schulischen Teil der Fachhochschulreife vermittelt.
Allgemeinbildung und wirtschaftliche Ausrichtung sind die Merkmale des praxisnahen Unterrichts. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Bildungsgangs werden die Berufschancen beim Einstieg in das duale Ausbildungssystem deutlich erhöht.

Aufnahme­voraussetzungen

Mittlerer Schulabschluss oder die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe am Gymnasium.

Wahlmöglichkeiten

Wahlmöglichkeiten

Interesse geweckt? Dann Lautsprecher an und weiter zu unserer PowerPoint-Präsentation.

Unterricht

Der Unterricht findet an fünf Tagen pro Woche in folgenden Fächern statt:

Berufsbezogener Bereich

  • Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen
  • Volkswirtschaftslehre
  • Informationswirtschaft
  • Mathematik
  • Biologie
  • Englisch


Berufsübergreifender Bereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/ Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Differenzierungsbereich

  • Praktische BWR (Projekt „Schullädchen“, Projekt Eventmanagement)
  • Sport / Gesundheitsförderung
  •  Spanisch

Wahlbereich

  • Englisch Zusatzqualifikation


Abschlussprüfung

  • Schriftliche und – falls erforderlich – mündliche Prüfungen in den Fächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Deutsch, Englisch, Mathematik

Abschluss

  • Schulischer Teil der Fachhochschulreife – die volle Fachhochschulreife, die zum Studium an einer Fachhochschule berechtigt, wird anerkannt, wenn eine mind. zweijährige Berufsausbildung oder eine mind. zweijährige Berufstätigkeit oder ein einschlägiges halbjähriges Praktikum nachgewiesen werden kann

Perspektiven

  • Beginn einer Berufsausbildung
  • ggf. Erwerb der allgemeinen Hochschulreife
  • ggf. Beginn eines Studiums an einer Fachhochschule

Ansprechpartner

Abteilungsleiterin

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Informationen