Informationen zum Bildungsgang

wfrlogo

Fachschule für Wirtschaft
Anlage E APO-BK

 

Beschreibung der Fachschule für Wirtschaft

wfr
Eine wichtige Grundvoraussetzung für beruflichen Erfolg ist die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen. Unter diesem Aspekt bietet die Fachschule für Wirtschaft Berufstätigen aus den Bereichen Wirtschaft und Verwaltung die Möglichkeit, berufsbegleitend einen Abschluss zur „Staatlich geprüften Betriebswirtin“ bzw. zum „Staatlich geprüften Betriebswirt“ zu erlangen.

Ziel der Fachschulausbildung ist eine branchenübergreifende Weiterqualifizierung um die Berufs- und Karriereperspektiven zu verbessern. Absolventinnen und Absolventen dieses Bildungsgangs werden befähigt, in Unternehmen, Betrieben, Verwaltungen und anderen Einrichtungen Führungsaufgaben zu übernehmen. Auch im Bereich der unternehmerischen Selbstständigkeit leistet die Fachschule für Wirtschaft einen wichtigen Beitrag.
 

Aufnahmevoraussetzungen

I. Variante

  • Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) und
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Wirtschaft und Verwaltung und
  • eine mindestens einjährige Berufstätigkeit in diesem Bereich (dies kann auch während der Fachschulausbildung nachgewiesen werden)

ODER

II. Variante

Mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) und

eine mindestens 5-jährige einschlägige Berufstätigkeit

Dauer und Organisationsform

3 Jahre (6 Semester)

Der Unterricht findet als Teilzeitangebot montags, mittwochs (jeweils von 18:00 bis 21:15 Uhr) sowie samstags (von 07:45 bis 12:00 Uhr) statt. In den Schulferien NRW findet kein Unterricht statt. Je nach Vorbildung und Qualifikationen können Unterrichtsinhalte angerechnet werden. In einem persönlichen Gespräch geben wir gern darüber Auskunft.

Unterricht

Schwerpunktfach: Rechnungswesen

Weitere Fächer
- Betriebswirtschaftslehre
- Volkswirtschaftslehre/Politik
- Wirtschafts‑ und Arbeitsrecht
- Organisation und Informationsverarbeitung
- Wirtschaftsmathematik und Statistik
- Personalwirtschaft
- Deutsch/Kommunikation
- Englisch

Projektarbeit

Erreichbare Abschlüsse und Qualifikationen

  •  Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt

• Berechtigung zum Führen dieser „Berufsbezeichnung“
• Zugangsberechtigung zu allen öffentlichen Fachhochschulen, Fernuniversitäten und Hochschulen in NRW¹ sowie
• Zugang zu privaten Fachhochschulen¹
(Aufnahmebedingungen der jeweiligen Hochschule beachten)

  • Fachhochschulreifeprüfung (Prüfung wird nur bei entsprechender Anzahl von Interessenten angeboten)

       Zugangsberechtigung zu allen bundesdeutschen Fachhochschulen¹

  • Zusatzqualifikationen (z.B.)

• Ausbildereignungsprüfung der IHK
• Zertifikate (XPERT etc.) 

¹Teilweise werden von den öffentlichen und privaten Fachhochschulen und Universitäten Unterrichtsinhalte der Fachschule für Wirtschaft anerkannt. Eine Verkürzung der Studienzeit ist daher unter Umständen möglich.

Anmeldung

Bitte reichen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen (schriftlich oder elektronisch) ein:

- Formloses Anschreiben,
- tabellarischen Lebenslauf mit Foto,
- Berufsabschlusszeugnis,
- letztes vollzeitschulisches Zeugnis,

oder vereinbaren Sie per Mail oder telefonisch einen individuellen Beratungstermin.

Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung Brilon des Hochsauerlandkreises, Europaschule
Zur Jakobuslinde 30
59929 Brilon

Tel.. 0 29 61/94 57 20
Fax: 0 29 61/94 57 25
E-Mail

 

Kontakt


Berufskolleg Brilon
Zur Jakobuslinde 30
59929 Brilon

Tel: 02961 - 945720
Fax: 02961 - 945725
info@berufskolleg-brilon.de

Öffnungszeiten


Mo bis Do:

Fr:

08:00 - 13:00 Uhr und 13:45 - 15:30 Uhr

08:00 - 11:00 Uhr

 
 
 

Jetzt Fan werden auf


Facebook
Twitter