Studienfahrt GOS 13 an den Gardasee

28.09.2017

Am Sonntag, den 03.09.2017, trafen sich die Klassen GOS13a und b mit Frau Holthoff und Frau Figge, um sich auf den Weg zum Gardasee zu machen.

Abschlussfahrt der Klassen GOS13 a und b an den Gardasee

Am Sonntag, den 03.09.2017 trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen GOS13a und b mit Frau Holthoff und Frau Figge, die für den verhinderten Herrn Middel eingesprungen war, um 20 Uhr am Schulgelände in Brilon , um sich mit dem Busunternehmen Hegener auf den Weg zum schönen Gardasee zu machen. Die Busfahrt verlief problemlos, sodass wir gegen 10 Uhr unseren Urlaubsort Tórbole erreichten und unsere Zimmer beziehen konnten. Anschließend verbrachten wir den Tag in Kleingruppen. Die Sitzsäcke auf der Außenterrasse des Hotels sorgten für schöne, gemütliche Abende mit viel Spaß. Am nächsten Morgen konnten wir uns auf das romantische Venedig freuen. Bei wunderbarem Wetter fuhren wir nach dem Frühstück um 7:30 Uhr los, um Aurora, unsere bestens gelaunte Stadtführerin, abzuholen. Nach einer etwa dreistündigen Fahrt, stiegen wir auf ein Schiff, das uns in der Nähe der Realtobrücke ausstiegen ließ. Aurora zeigte uns den bekannten Markusplatz, die bekanntesten Brücken und vermittelte uns das Leben der Venezianer besonders gut. Anschließend aßen die meisten etwas oder bummelten durch die wunderschönen, kleinen Gassen Venedigs. Am dritten Tag machten wir einen Ausflug nach Mailand. Nach einer Stadtführung, die an der beeindruckenden Kathedrale endete, hatten wir wieder Zeit etwas zu essen und ein wenig zu shoppen. Verona, die Stadt Romeos und Julias, besuchten wir am Donnerstag. Aurora zeigte uns die eindrucksvolle Arena, das Haus von Romeo und Julia und gab uns den Tipp, ein leckeres Eis aus einer echten Gelateria zu probieren. Bei schönem Wetter genossen wir noch ein paar Stunden die italienische, gemütliche Stimmung in Verona. Nach dem Frühstück am Freitagmorgen hieß es Abschied nehmen vom schönen Ort Tórbole. Unser letzter Programmpunkt fand in Bozen statt. Im Ötzi-Museum bekamen wir interessante Informationen zu Ötzis Leben. Erstaunlich war, wie man an kleinsten Knochen feststellen kann, wie und wo eine Person damals gelebt hat. Nach mehreren Stopps und leicht stockendem Verkehr erreichten wir unsere Heimat um zwei Uhr.

© Sophia Blüggel, GOS13a

Kontakt


Berufskolleg Brilon
Zur Jakobuslinde 30
59929 Brilon

Tel: 02961 - 945720
Fax: 02961 - 945725
info@berufskolleg-brilon.de

Schulträger


HSK-Logo

Öffnungszeiten


Mo bis Do:

Fr:

08:00 - 13:00 Uhr und 13:45 - 15:30 Uhr

08:00 - 11:00 Uhr

 
 
 

Jetzt Fan werden auf


Facebook
Twitter