Studienfahrt der GOS 13 an den Gardasee

23.09.2016

Am Sonntag, den 28.08.2016, startete die Abschlussfahrt der GOS 13 nach Italien zum Gardasee.

Studienfahrt der GOS 13 an den Gardasee

Am Sonntag, den 28.08.2016, startete die Abschlussfahrt der Klassen GOS 13a und b in Begleitung der Lehrer A. Figge und K. Götte nach Italien zum Gardasee. Abfahrt war um 20 Uhr am Berufskolleg Brilon. Die Fahrt zum Hotel de la Vela im Torbole dauerte circa 14 Stunden. Als erstes belegten wir die Zimmer und erkundeten im Stufenverband die Gegend. Vor allem die vielen kleinen Bars und die wunderschöne Landschaft der kleinen Ortschaft haben uns sehr gefallen. Ab 12 Uhr stand uns der Nachmittag zur freien Verfügung und die kleinen Schülergruppen konnten sich selber aussuchen, ob sie den Tag mit einem Spaziergang durch Torbole verbringen oder gemütlich am Strand einen Drink schlürfen.
Am nächsten Morgen besuchten wir Verona, die Stadt der Liebe. Dort erwartete uns eine Stadtbesichtigung. Eine der großen Sehenswürdigkeiten war dort die Arena, die von Kaiser Tiberius um 30 nach Christus erbaut worden war. Auch sehenswert waren die historischen Fassaden Veronas „Piazza delle Erbe“. Hier befindet sich auch der Marktplatz der mittelalterlichen Stadtrepublik. Am Nachmittag konnten wir die Stadt noch selber erkunden und tolles Italienisches Essen genießen.
Am Mittwoch ging es dann endlich nach Venedig. Schon um 07:30 brachen wir auf, um die weltberühmte Stadt zu besichtigen. Die Fahrt von Torbole nach Venedig dauerte circa 2 Stunden. Wer jetzt aber glaubt, wir ruhten uns nur von der gestrigen Nacht aus, irrt sich gewaltig. Unsere Stadtführerin, welche in der Mitte der Fahrt zu uns stieß, erklärte uns das italienische Schulsystem, informierte uns vorab über Venedig und lehrte uns allerhand Praktisches über Italien.
Nachdem unser Bus auf dem Busbahnhof geparkt hatte, fuhren wir bei strahlendem Sonnenschein mit einem Boot auf die Lagunenstadt zu. Das tolle Wetter wurde sofort ausgenutzt, um ein Foto mit unseren Abi-Shirts zu machen. Unsere temperamentvolle Stadtführerin erklärte uns die Geschichte Venedigs und nannte viele interessante Details zum Leben in der Stadt. Ab Mittag konnten wir die berühmte Stadt auf eigene Faust erkunden. Viele nutzten die Gelegenheit, um in einer der vielen Pizzerien typisch italienische Spezialitäten wie Nudeln mit Pesto, Tiramisu oder schlichtweg Pizza zu essen. Natürlich wurde die herrliche Kulisse auch zum Fotos Machen ausgenutzt, die uns noch lange an unseren Ausflug erinnern werden. Das Weitern konnten Souvenirs wie Postkarten, Magnete oder Modeschmuck erworben werden. Unsere Stadtführung ging um 15:30 Uhr weiter. Diesmal besichtigten wir das Venedig der kleinen Gassen und fernab von den bekannten Touristenattraktionen. Mit unseren erstandenen Souvenirs und unseren Eindrücken traten wir etwas erschöpft die Heimreise nach Torbole an.
Am nächsten Tag stand ein weiterer Programmhöhepunkt an: Ein Ausflug in den Freizeitpark Gardaland, dem größten Vergnügungspark Italiens. Es erwarteten uns Achterbahnen, Shows, Wildwasserbahnen und natürlich lange Schlangen vor den Attraktionen. Nach sieben Stunden ging es dann zurück nach Torbole. Trotz eines anstrengenden Tages ließen wir es uns nicht nehmen, am Abend am Strand, mit Gitarrenbegleitung von Herrn Götte, noch ein paar Lieder anzustimmen.
Wir verabschiedeten uns von unserem Hotel am Freitag gegen 9 Uhr. Eine lange Heimreise in unser geliebtes Sauerland stand bevor. Die Zeit im Bus wurde zum UNO-Spielen, über die Klassenfahrt nachdenken oder einfach zum Schlafen genutzt. Gegen 21:30 Uhr erreichten wir endlich, nach 12 stündiger Busfahrt, Brilon. Eine lustige aber auch lehreiche Studienfahrt ging zu Ende.

© J. Percuku, J. Schrowangen, GOS13a

Kontakt


Berufskolleg Brilon
Zur Jakobuslinde 30
59929 Brilon

Tel: 02961 - 945720
Fax: 02961 - 945725
info@berufskolleg-brilon.de

Schulträger


HSK-Logo

Öffnungszeiten


Mo bis Do:

Fr:

08:00 - 13:00 Uhr und 13:45 - 15:30 Uhr

08:00 - 11:00 Uhr

 
 
 

Jetzt Fan werden auf


Facebook
Twitter