Tag des Buches 2016 am Berufskolleg Brilon

12.05.2016

Auch im Jahr 2016 hat sich das Berufskolleg Brilon an dem von der UNESCO 1995 ausgerufenen „Welttag des Buches“ mit einer Veranstaltung beteiligt. In diesem Jahr musste der Termin auf den 03. Mai verlegt werden, da der 23. April auf einen unterrichtsfreien Samstag fiel.

03. Mai 2016 - Tag des Buches am Berufskolleg Brilon

Auch im Jahr 2016 hat sich das Berufskolleg Brilon an dem von der UNESCO 1995 ausgerufenen „Welttag des Buches“ mit einer Veranstaltung beteiligt. In diesem Jahr musste der Termin verlegt werden, da der 23. April auf einen unterrichtsfreien Samstag fiel.

Der „Welttag des Buches“ ist weltweit ein Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und für die Rechte der Autorinnen und Autoren. Er soll auf die fundamentale Bedeutung von Büchern und dem Lesen hinweisen und sich mit der unver-zichtbaren Rolle des geschriebenen Wortes auch im Zeitalter der Informationsgesellschaft und der Globalisierung auseinandersetzen.
Die Idee dieses Welttages geht auf eine alte Tradition in Katalonien (Spanien) zurück, wo seit den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts zum Namenstag des Volkshei-ligen Sant Jordi, dem 23. April, auf den Straßen Buchstände aufgebaut werden und rund um das Buch ein großes Volksfest stattfindet. An diesem Tag werden dort Millionen von Rosen und Büchern verschenkt und verkauft.
Darüber hinaus fallen das vermutete Geburtsdatum William Shakespeares, die Todestage von Miguel de Cervantes und des katalonischen Autors Josep Pla wie auch der Geburtstag des isländischen Literaturnobelpreisträgers Halldór Laxness auf dieses Datum.
Seit 1996 wird der Welttag des Buches auch in Deutschland begangen. Nie berichten Medien außerhalb der Frankfurter Buchmesse an einem einzigen Tag so viel über Bücher und Lesen. Der Welttag des Buches hat sich als landesweites Lesefest etabliert.

Die Veranstaltungen zum jährlich stattfindenden Tag des Buches sind mittlerweile fester Bestandteil des Schullebens am Berufskolleg Brilon geworden. Zahlreiche, sehr unterschiedliche Veranstaltungen haben in den vergangenen Jahren auch dank der finanziellen Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer des Berufskollegs Brilon e.V. und des Friedrich-Bödecker-Kreis Nordrhein-Westfalen e.V. stattfinden können: Lesungen und Rezitationen bekannter deutscher Autoren wie Gerd Berghofer und Michael Klaus, Büchercastings, Bücherflohmärkte, Schreibwerkstätten Mediales Schreiben mit dem Autor Manfred Theisen (eigene Texte in Kombination mit Musik und Videos als les-hör-sehbares Literaturprodukt), Projekte einzelner Klassen, wie z.B. Literaturcafé – eine literarische Europareise (literarische und kulinarische Beiträge aus Spanien, Frankreich, England, Italien), Poetry Slam – Dichterwettstreit, Erarbeitung von Radiosendungen und Hörspielen, Gedichten und Kurzgeschichten und vieles andere mehr.
In der vergangenen Woche, am 03. Mai 2016, hat im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung zum „Welttag des Buches“ eine Lesung mit dem Kölner Autor Manfred Theisen (http://www.manfredtheisen.de) gefunden. Manfred Theisen, der 1962 in Köln geboren wurde und dort Deutsch, Politik und Englisch studierte, erhielt für seine Werke bereits zahlreiche Preise und Stipendien. Der Kontakt zu Manfred Theisen kam vor einigen Jahren auf Empfehlung des Friedrich-Bödecker-Kreises NRW zustande. Dieser gemein-nützige Verein, der 1954 gegründet worden ist und nach dem niedersächsischen Päda-gogen Friedrich Bödecker benannt wurde, sieht als eine seiner vorrangigen Aufgaben die Leseförderung und Literaturvermittlung für Kinder und Jugendliche.
In diesem Jahr hat Manfred Theisen vor ca. 200 Schülerinnen und Schülern der Höheren Handelsschule und der Gymnasialen Oberstufe des Berufskollegs Brilon als Preview aus seinem am 09. Mai 2016 erscheinenden Roman "Checkpoint Europa" vorgelesen. Dieser Roman handelt von dem Jugendlichen Basil, der aus Syrien nach Deutschland geflohen ist. Hier versucht er Fuß zu fassen. Aber er hat nicht nur seine Eltern im Krieg verloren, sondern auch seine Liebe: Sahra. Er und sie wurden auf der Flucht getrennt. So macht er sich auf die Reise, um sie zu finden. Doch die Gespenster der Vergangenheit sitzen ihm im Nacken. Mit von der Partie auf dieser ungewöhnlichen Reise ist der Journalist Tobias, der sich an Basil heftet, um einen Roman zu schreiben – über ein Leben das noch jung ist und trotzdem schon mehr erlebt hat als ein Leben.
Manfred Theisen beginnt die Veranstaltung, indem er wenig über seine Person und seinen Beruf berichtet. Er erklärt, dass er – außer Schreiben – noch andere Tätigkeiten ausübt, bspw. erfindet er Apps. So hat er eine Frisuren-App „Zöpfe kreieren“ hergestellt – er hat selbst vier Töchter oder eine Stadt-App über Köln, die Migranten helfen soll, sich dort zurechtzufinden und mehr über die Stadt, Leben, Kultur und ihre Sehenswürdigkeiten zu erfahren. Diese Idee kam ihm, als er zusammen mit einem jungen Syrer, einem Bauingenieur ein Fußballspiel des 1. FC Köln besuchte.
Anschließend beginnt er, aus dem Roman „Checkpoint Europa“ vorzulesen. Besonders interessant ist, dass Manfred Theisen nicht nur Auszüge vorliest, sondern immer wieder inne hält, um Informationen zur Entstehung des Romans und zu Hintergründen des Krieges in Syrien zu geben oder Bezüge zwischen den Romanfiguren und real existierenden Personen aufzuzeigen. Dabei hebt er negative wie positive Begegnungen, Erfahrungen und Einblicke in die Flucht, das Leben von Flüchtlingen sowie deren Motivation, zu fliehen, hervor. Zudem geht er auf die Arbeit am Roman ein. Er erklärt, wie schriftstellerische Tätigkeit funktioniert und wie ein Roman aufgebaut ist bzw. was es zu beachten gilt.
Einen besonderen Abschluss und Stellenwert erhält diese Veranstaltung als nach Ende der Lesung ein Schüler das persönliche Gespräch mit dem Autor sucht. Es ist ein junger Syrer, der vor wenigen Monaten als unbegleiteter Flüchtling nach Deutschland gekommen ist und nun am Berufskolleg Brilon sein Vollabitur machen möchte …


© M.Kroh

Kontakt


Berufskolleg Brilon
Zur Jakobuslinde 30
59929 Brilon

Tel: 02961 - 945720
Fax: 02961 - 945725
info@berufskolleg-brilon.de

Schulträger


HSK-Logo

Öffnungszeiten


Mo bis Do:

Fr:

08:00 - 13:00 Uhr und 13:45 - 15:30 Uhr

08:00 - 11:00 Uhr

 
 
 

Jetzt Fan werden auf


Facebook
Twitter