Abschlussfeier der Höheren Handelsschule

30.06.2015

Am 19.06.2015 fand die Abschlussfeier der Höheren Handelsschule in der Aula des Berufskollegs Brilon statt.

Abschlussfeier der Höheren Handelsschule

Am 19.06.2015 fand ab 18:30 Uhr der feierliche Abschluss der Klassen HH2aS, HH2Bb, HH2cS, HH2dS und HHA statt. Die Begrüßung und Moderation erfolgte durch einen Lehrer des Berufskollegs Brilon, Herrn Markus Schopp, der mit Humor und der ein oder anderen lustigen Einlage durch das Programm führte. Eröffnet wurde die Feier durch eine musikalische Interpretation eines schottischen Volksliedes eines weiteren Lehrers des Berufskollegs Brilon, Herrn Andreas Viezens, der von seiner Nichte Magalie unterstützt wurde.
Anschließend begrüßte der Schulleiter, Herr Franz-Josef Killing, die Absolventinnen und Absolventen und alle Anwesenden sehr herzlich. Inhaltlich bezog er sich in seiner eindrucksvollen Rede auf die Kölner Schülerin Naina, die Anfang des Jahres gepostet hatte, dass sie eine Gedichtanalyse in vier Sprachen verfassen könne, aber mit 18 Jahren keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen habe. Die Kritik, die Naina am zu wenig alltagstauglichen Schulwissen übt, wurde innerhalb weniger Tage auf Twitter tausendfach geteilt. Diese Kritik, so der Schulleiter, habe ihn sehr nachdenklich gestimmt und er sehe darin auch die Anregung, mehr Alltagswissen in Schule zu bringen. Was die Zeit der Absolventen am Berufskolleg Brilon betrifft, so hoffe er allerdings, dass sie nicht mit einem ähnlichen Gefühl wie Naina ihre Schule verlassen. Er wünsche sich, dass sie das Berufskolleg in positiver Erinnerung behalten und auf ihre Schulzeit so zurückblicken, wie der internationale Koordinator der PISA-Studie, Andreas Schleicher, sie beschreibe: „Schule bereitet auf ein gesellschaftliches und berufliches Leben vor, das wir heute noch nicht kennen, auf Technologien, die erst morgen erfunden werden, und (sie) hilft, Herausforderungen zu bewältigen, von denen wir noch nicht wissen, dass es sie gibt.“ Diesem Anspruch fühle sich das Berufskolleg Brilon verpflichtet, hob Herr Killing hervor, und bedankte sich deshalb auch bei den Fachlehrerinnen und Fachlehrern und den vielen außerschulischen Partnern des Berufskollegs, wie z. B. bei der Berufsberatung, den regionalen Ausbildungsunternehmen, die am heutigen Abend durch den Gastredner, Herrn Oliver Dülme von der BWT Brilon, vertreten seien.
Danach folgte ein weiteres Musikstück, das wiederum von Herrn Viezens interpretiert wurde. Mit diesem Lied wandte er sich auch direkt an die Absolventen, von denen er einige im Fach Deutsch unterrichtet und dieses Stück dort thematisiert hatte.


Darauf hielt Herr Oliver Dülme, Geschäftsführer der BWT Brilon, seine Rede. Im Mittelpunkt seines Vortrages stand die sogenannte „Generation why“. Das ist die Generation Y, weil sie nach der Generation X geboren sei, also zwischen 1980 und 1995, und Y im Englischen ausgesprochen wird wie why – warum, da sie alles hinterfrage und gerade massenhaft auf den Arbeitsmarkt ströme. Herr Dülme hob hervor, dass trotz demographischen Wandels der Arbeitsmarkt große Chancen für die Absolventen eröffne. Selbst wenn sie ihre Ausbildung nicht in der Region absolvieren sollten, böte sich ihnen später die Möglichkeit in den HSK zurückzukehren – denn hier gebe es ausgezeichnete Arbeits-, Fort- und Weiterbildungsmöglich-keiten, eine sehr geringe Arbeitslosenquote und eine hervorragende Lebensqualität fernab von Großstadtlärm und Umweltverschmutzung.
Schließlich folgte ein weiteres Musikstück, bei dem Herr Viezens wiederum von seiner Nichte Magalie unterstützt wurde. Dann bedankte sich die Schülersprecherin Halat Ay mit einem Grußwort im Namen ihrer Mitschüler bei Eltern und Lehrern, ohne deren Unterstützung dieser Tag nicht möglich gewesen wäre. Danach präsentierte die Klasse HH2aS ein selbstgedrehtes Video, in denen sie sich gemeinsam an die vergangenen beiden Jahre erinnerte. Es folgte die Verabschiedung von Herrn Wolfgang Duschek, Herrn Heribert Nilius und Herrn Eckhard von Wieding, die mit Ende des Schuljahres in den Ruhestand gehen. Im Anschluss hörten die Anwesenden einen weiteren Liedvortrag von Herrn Viezens.
Abschließend erfolgte die lang ersehnte Zeugnisausgabe durch den Schulleiter Herrn Killing, den Bildungsgangleiter Herrn Schäfers und die Klassenlehrer, Herrn Leineweber, Herrn Kinkel, Herrn Schift, Herrn Nee und Herrn Duschek sowie die Ehrung der besten Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen, deren Gesamtnote eine 1 vor dem Komma trägt: HHA – Laura Koke, Marie-Theres Dietz, HH2aS – Lisa Steinrücken, HH2cS – Saskia Hillebrand, Michèle Rohmann, Laurine Wähner, HH2dS – Darius Rohleder, Sophia Marie Susewind. Sie alle erhielten einen Brilon-Gutschein, der vom Förderverein des Berufskollegs Brilon gestiftet wurde. Außerdem wurde allen Absolventen die Schuljahreszeitung Flashback überreicht, deren Erscheinen ohne die finanzielle Unterstützung des Fördervereins des Berufskollegs Brilon und der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG nicht möglich wäre. Zu guter Letzt bedankten sich die Abschlussklassen bei ihren Fachlehrern der Fächer Mathe, BWR, Deutsch und Englisch mit einem Abschiedsgeschenk.
Im Anschluss an das offizielle Programm klang der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein bei Essen und Trinken vom Buffet aus.

© Jenny Machate (HH1dS), M. Kroh

Kontakt


Berufskolleg Brilon
Zur Jakobuslinde 30
59929 Brilon

Tel: 02961 - 945720
Fax: 02961 - 945725
info@berufskolleg-brilon.de

Schulträger


HSK-Logo

Öffnungszeiten


Mo bis Do:

Fr:

08:00 - 13:00 Uhr und 13:45 - 15:30 Uhr

08:00 - 11:00 Uhr

 
 
 

Jetzt Fan werden auf


Facebook
Twitter